+
Lena Meyer-Landrut kann man lieben, muss man aber nicht

Lena Meyer-Landrut: Image ist ihr egal

München - Das dritte Album von Sängerin Lena Meyer-Landrut ist ihr erstes "eigenes", dementsprechend stolz ist sie darauf. Kritik an ihrer Musik und ihrer Person nimmt sie sich dennoch nicht zu Herzen.

„Wie sehr Deutschland mich liebt, kann ich nicht einschätzen“, sagte die 21-Jährige dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Solche Aussagen habe ich ohnehin nie für voll genommen. Sonst hätte ich mich ja irgendwann mal für Michael Jackson gehalten.“

Die Gewinnerin des Eurovision Song Contests im Jahr 2010 hat noch immer Scheu davor, ihre Musik zu präsentieren. „Es war eine Riesenüberwindung für mich, jemandem meine Songs vorzutragen“, sagte Meyer-Landrut, die in einigen Tagen ihr drittes Album veröffentlicht. „Es ist das erste Album, das ich selber gemacht habe“, betonte die 21-Jährige. Ursprünglich habe sie erst in drei Jahren eine neue Platte veröffentlichen wollen. Aber als sie angefangen hatte, Lieder zu schreiben, habe sie nicht mehr aufhören können.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
George Clooney hatte im US-Wahlkampf 2016 Hillary Clinton unterstützt. Jetzt erklärt er, dass er sie sogar für qualifizierter hielt als ihren Mann Bill.
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl
Das Wahlergebnis ist da – Zeit für die tz, sich unter Wiesn-Prominenten umzuhören: Was sagen Sie zum freien Fall der SPD, zu spektakulären Einbußen der C-Parteien, zum …
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl

Kommentare