+
Lena Meyer-Landrut: Auf der Bühne eine Partymaus, im Privat leben mag sie es dagegen ruhiger.

Lieber Sport als Party

Lena pfeift aufs Nachtleben

Köln - Auf der Bühne sorgt Lena Meyer-Landrut gerne für gute Stimmung, was ihr Nachtleben betrifft, lässt es die ESC-Gewinnerin von 2010 lieber ruhig angehen.

 Lena Meyer-Landrut (24) pfeift aufs Nachtleben. Um richtig auszupowern, zieht sie Bewegung vor. „Ich stolpere nicht auf After-Show-Partys total besoffen im VIP-Bereich herum. Ich lasse die Sau lieber beim Sport raus“, sagte die Sängerin, die 2010 für Deutschland den Eurovision Song Contest gewann, der Zeitschrift „InTouch“. „Das gibt mir viel mehr, als morgens um fünf aus dem Club gekrochen zu kommen.“ Sie brauche „keinen Rock 'n' Roll“ in ihrem Leben. Andere Dinge seien ihr viel wichtiger - etwa ihr streng gehütetes Privatleben. „Mein Freund ist für die Öffentlichkeit tabu.“

Schon wieder die Schweden: Zelmerlöw gewinnt ESC 2015

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bollywood-Superstar Sridevi Kapoor ist tot
Sie gehörte zu den ganz Großen des indischen Bollywood-Kinos. Das Leben von Sridevi Kapoor gäbe selbst Stoff genug für einen Film. Nun ist die Trauer groß um den …
Bollywood-Superstar Sridevi Kapoor ist tot
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball

Kommentare