+
Miss Grand Prix: Lena Meyer-Landrut. 

Lena: Titelverteidigung "nicht so wichtig"

Hannover - Grand-Prix-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut sieht die Titelverteidigung beim Eurovision Song Contest 2011 sehr entspannt: “Wir haben einmal gewonnen, mehr kann man nicht erreichen.“

Ein nochmaliger Sieg sei ihr "nicht so wichtig",sagte die 19-Jährige der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Bis zu ihrer Teilnahme an der Show “Unser Star für Oslo“ habe sie nie bei einer Casting-Show mitmachen wollen, da sie diese “eigentlich total scheiße“ finde. Auch reich und berühmt zu werden sei nie ihr Ziel gewesen. Zu ihrer Heimatstadt Hannover hat Lena ein gutes Verhältnis: “Eine wahnsinnig tolle Stadt zum Aufwachsen“, sagte sie, aber “ein bisschen langweilig“.

Nach dem Sieg von Lena darf Deutschland im Mai 2011 den nächsten Eurovision Song Contest ausrichten. Welche Stadt den Zuschlag bekommt, will der NDR nach den Sommerferien verkünden. Lena würde ihren Titel am liebsten in Berlin verteidigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryan Reynolds hat seinem Neffen das Leben gerettet
Dank eines Erste-Hilfe-Kurses hat Ryan Reynolds das Leben seines Neffen retten können. So ein Kurs dauere nur wenige Stunden und mache sogar Spaß, meint der Filmstar.
Ryan Reynolds hat seinem Neffen das Leben gerettet
Krasser Eingriff: Sophia Wollersheim lässt sich Rippen entfernen
Sophia Wollersheim hat bereits mehrere Schönheitsoperationen hinter sich. Doch jetzt sorgt die 29-Jährige mit einem besonders krassen Eingriff für Aufsehen. 
Krasser Eingriff: Sophia Wollersheim lässt sich Rippen entfernen
Katy Karrenbauer will die Ehe für alle
Das klare Nein von Kanzlerin Angela Merkel zur Homo-Ehe ist vom Tisch. Katy Karrenbauer findet das gut.
Katy Karrenbauer will die Ehe für alle
Pharrell Williams: Drillinge großziehen ist Fließbandarbeit
Sechs Monate nach Geburt seiner Drillinge erzählt Pharrell Williams von der Wonne, sich um drei Babys gleichzeitig zu kümmern. Die drei seien wohlauf, manchmal komme es …
Pharrell Williams: Drillinge großziehen ist Fließbandarbeit

Kommentare