+
Lenny Kravitz nimmt seinen Zweit-Job als Innenarchitekt sehr ernst. Auf der Bühne, wie hier beim NASCAR Daytona 500er Autorennen, sieht man ihn zurzeit seltener.

Lenny Kravitz: Vom Musiker zum Designer

New York - Man kennt ihn nur auf der Bühne: Lenny Kravitz rockt mit seiner Gitarre, tausende Fans jubeln. Doch seit 2003 hat er eine Nebentätigkeit, die er sehr ernst nimmt und sich für nichts zu schade ist.

Der Musiker Lenny Kravitz (47) nimmt seinen Zweit-Job als Innenarchitekt sehr ernst. „Die Leute sind manchmal sehr überrascht, wenn sie mich im Gebäude sehen und ich einen Bauarbeiterhelm aufhabe. Aber ich bin total involviert. Es gibt überhaupt keinen Grund sowas zu machen, wenn ich nicht hundert Prozent dabei bin“, sagte er der New York Times vom Donnerstag.

Sie haben die Haare föhn!

Sie haben die Haare föhn!

Mit seinem Unternehmen „Kravitz Design“, das er 2003 gründete, hat er derzeit ein Projekt in Miami. „Wenn ich diese Appartements designe, dann mache ich es so, als ob ich dort leben wollte. Es muss so sein, dass man sich dort einen ganzen Tag lang aufhalten kann und nie gehen möchte“, sagte der mehrfache Grammy-Gewinner.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare