+
Der Kreis schloss sich: Billy Crstal war Jay Lenos erster und letzter Gast.

Nach 22 Jahren

Jay Lenos emotionaler TV-Abschied

Los Angeles - US-Talkshow-Legende Jay Leno hat am Donnerstagabend nach über 4600 Shows in 22 Jahren zum letzten Mal seine "Tonight Show" moderiert. Zum Abschied flossen Tränen.

Lenos abendliche Plauderei mit Gästen und sein launiger Eröffnungsmonolog waren ein Stück Kulturgut, nicht nur in den USA. Die musikalische Verabschiedung übernahm Country-Star Garth Brooks. Lenos letzter Gast war 1992 auch sein erster gewesen: Billy Crystal. Der Komiker ("Harry und Sally") brachte überall, sogar auf der Stirn des Bandleaders, Umzugsaufkleber an und übernahm den Eröffnungsmonolog von Leno.

Der  verabschiedete sich mit tränenbrüchiger Stimme vom „besten Job der Welt“:Im ersten Jahr der Show starb mein Vater, im zweiten meine Mutter und dann mein Bruder. Ich war ohne Familie. Und dann wart Ihr meine Familie.“  Er habe Präsidenten, Astronauten und Filmstars bei sich gehabt. „Jetzt ist es Zeit, sich zurückzulehnen und jüngeren das Geschäft zu überlassen.“ Der allerletzte Satz ging im Jubel fast unter und ging an seine Frau: „Schatz, ich komme nach Hause!

Auf der Website der "Tonight Show" kann man die Sendung noch einmal sehen. Am 17. Februar übernimmt Jimmy Fallon (39) das Talkshow-Zepter.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Laut dem Ex-Spice-Girl könne Make-Up helfen, sich gesünder zu fühlen. Das sagte sie bei der Wohltätigkeitsgala Dreamball, die Geld für krebskranke Frauen sammelt.
Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Ein Orgelkonzert im Passauer Dom - das war schon immer ein Herzenswunsch des Action-Stars. Und dann durfte Arnold Schwarzenegger auch noch selbst ran.
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Nach vielen Jahren und Erfolgen in den USA ist Schauspieler Jürgen Prochnow zurück in seine Heimatstadt Berlin gezogen. Der Ausgang der US-Wahlen hat seine Entscheidung …
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer
Das verheerende Erdbeben in Mexiko hat zu einer großen Welle der Solidarität geführt. Immer mehr Prominente spenden für die Opfer. Darunter auch die in Mexiko geborene …
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer

Kommentare