+
„Wir verweiblichen!“ Leon de Winter sieht die Spezies Männer als gefährdet an.

Leon de Winter: „Männer sterben aus“

München - Der niederländische Schriftsteller Leon de Winter ist davon überzeugt, dass Männer in 1000 Jahren überflüssig sein werden und aussterben. Das sagte er dem „Playboy“.

Der niederländische Bestsellerautor Leon de Winter glaubt, dass Männer in 1.000 Jahren überflüssig werden und damit aussterben. Ihr Erbgut gebiete Männern seit Zehntausenden von Jahren, wie sie sich zu verhalten hätten, sagte der 55-Jährige dem Magazin “Playboy“. “Ab 13 möchten wir töten und vergewaltigen und Krieg führen. Das ist, was wir in unserem tiefsten Inneren wollen.“ Weil die Kultur aber diese Triebe und Sehnsüchte verbiete, seien die Männer dem Untergang geweiht. “Wir verweiblichen, ja. Und in 1.000 Jahren brauchen die Frauen uns dann gar nicht mehr. Wir werden verschwinden“, sagte er. “So geht das in der Evolution, die Dinosaurier sind auch verschwunden.“ Die Fortpflanzung werde dann eben künstlich geregelt, meinte de Winter. Dass Frauen das Aussterben der Männer verhindern wollen, um sich fortzupflanzen, glaubt der Schriftsteller nicht. “Dabei haben die eh mehr Freude untereinander als mit uns.“

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare