+
Bei "Don's Plum" würde DiCaprio am liebsten selbst wegschauen. 

Der Oscarfavorit mal anders

Wirbel um Leonardo DiCaprios peinlichsten Film

Los Angeles - In diesem Jahr könnte Leonardo DiCaprio endlich einen Oscar bekommen. Da kommt es ihm gar nicht gelegen, dass nun sein schlechtester Film aufgetaucht ist.  

Viele Kritiker bescheinigen Leonardo DiCaprio, dass “The Revenant – Der Rückkehrer” sein bester Film ist. Nicht happy ist der 41-Jährige darüber, dass jetzt sein schlechtester Film an die Öffentlichkeit gelangt. „Don’s Plum“ wurde bereits 1995 gedreht und vereinigt Leo mit seinem besten Freund Tobey Maguire und dem späteren „Entourage“-Star Kevin Connolly. Nur, dass die Stars bislang per Gerichtsbeschluss verhinderten, dass der Low-Budget-Streifen in Amerika in die Kinos kam. Zu peinlich ist ihnen der Inhalt. Denn insbesondere Leo kommt nicht gut darin weg. 

Worum es geht: DiCaprio und seine Freunde sitzen beim Dinner und Leo stachelt die Girls an, über Selbstbefriedigung zu reden, nennt Frauen „Flittchen“ und „Nutten“ und enthüllt, dass er Sex mit Prostituierten hatte. 

„Don’s Plum“-Regisseur R.D. Robb, der 20 Jahre für eine Veröffentlichung kämpfte, stellte den gesamten Film kostenlos ins Internet und kann jetzt zuletzt lachen - dachte er zumindest. Denn wie er auf seiner Homepage für den Film mitteilt, hat der mehrfache Oscar-Anwärter DiCaprio

erneut die Online-Verbreitung des Films gestoppt

Dierk Sindermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Hat Boris Becker einen Diplomatenpass oder nicht? Nun ermittelt wohl die zentralafrikanische Staatsanwaltschaft.
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Elvis Presley bringt ein neues Album auf dem Markt – Duette mit seiner Tochter.
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen
Die Stars der legendären Rockband Rolling Stones sind über 70 Jahre alt. Trotzdem füllen sie bei ihren Konzerten noch immer Stadien mit Zehntausenden - und die sind …
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen
J.Lo twittert gegen Trumps Gräueltaten
Jennifer Lopez ist fuchsteufelswild über die Praktiken der US-Einwanderungsbehörden und kritisiert Donald Trump heftig.
J.Lo twittert gegen Trumps Gräueltaten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.