+
Leonardo DiCaprio baut sein Engagement als Umweltschützer mit einer weiteren Initiative aus. Foto: Jordan Strauss

"Earth Alliance"

Leonardo DiCaprio stellt neue Umweltinitiative vor

Er engagiert sich seit vielen Jahren für den Schutz der Umwelt: Leonardo DiCaprio will jetzt in der "Earth Alliance" Gutes tun.

Los Angeles (dpa) - Oscar-Preisträger Leonardo DiCaprio (44) baut sein Engagement als Umweltschützer mit einer weiteren Initiative aus. Zusammen mit Laurene Powell Jobs, Witwe des Apple-Gründers Steve Jobs, und einem US-Unternehmer gab er am Dienstag die Gründung der Organisation "Earth Alliance" bekannt.

Sie wollen als Reaktion auf den Klimawandel in Bereichen wie erneuerbare Energien, sauberes Trinkwasser und Schutz von Ökosystemen mit Wissenschaftlern und Aktivisten initiativ werden.

DiCaprio hatte 1998 bereits die "Leonardo DiCaprio Foundation" ins Leben gerufen und mit der Stiftung Gelder in Höhe von über 100 Millionen Dollar für Umweltprojekte mobilisiert. Als Produzent brachte er 2007 den Dokumentarfilm "The 11th Hour" über die Klimaerwärmung in die Kinos. Er lebt nach eigenen Angaben schon lange umweltbewusst, fährt Hybridautos und nutzt Solarenergie.

Variety

Mitteilung von Umweltinitiative

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Der Bachelor“: So schlimm war Sebastian Preuss‘ Vergangenheit 
Sebastian Preuss hat sich vom Straßenschläger zum Kickbox-Weltmeister und Unternehmer hochgearbeitet. Nur eines fehlt ihm noch zum Glück: Die richtige Frau an seiner …
„Der Bachelor“: So schlimm war Sebastian Preuss‘ Vergangenheit 
US-Rapper in eigener Wohnung erschossen - Kurz zuvor postete er noch eine Story bei Instagram
Die Rap-Szene erschüttert eine Tragödie aus den USA. In Los Angeles wurde der aufstrebende Rapper Pop Smoke erschossen - erst vor wenigen Tagen veröffentlichte er sein …
US-Rapper in eigener Wohnung erschossen - Kurz zuvor postete er noch eine Story bei Instagram
Mailänder Fashion Week: Gucci zeigt Backstage-Bereich
Was passiert im Backstage-Bereich, bevor die Show losgeht? Gucci hat es beim Auftakt der Mailänder Modewoche gezeigt.
Mailänder Fashion Week: Gucci zeigt Backstage-Bereich
Influencerin räkelt sich lasziv im Türrahmen - mit schmerzhaften Folgen
Lasziv räkelt sie sich am Türrahmen, der Arm über dem Kopf, das Bein im hochgestellt - alles für‘s perfekte Foto. Doch dieses Fotoshooting hat schmerzhafte Folgen.
Influencerin räkelt sich lasziv im Türrahmen - mit schmerzhaften Folgen

Kommentare