Leonardo DiCaprios deutsche Großmutter gestorben

Los Angeles/New York - Wie am Dienstag Familienkreise in Los Angeles mitteilten, starb Leonardo DiCaprios (33) Großmutter Helene Indenbirken in ihrer nordrhein-westfälischen Heimat.

Sie bestätigten damit einen Bericht der "Recklinghäuser Zeitung". Die 93-jährige, die von ihrem berühmten Enkel "Oma" genannt wurde, lebte bis zuletzt in Oer-Erkenschwick bei Recklinghausen. Nach Angaben der Familie hatte sie in den letzten Monaten geistig stark abgebaut. Die Verstorbene sollte im kleinen Kreis der Familie eingeäschert werden. Unklar war zunächst, ob DiCaprio zu der Bestattung anreisen würde.

Der Schauspieler hatte seine Mutter Irmelin und Großmutter Helene häufig zu Dreharbeiten und Filmpremieren mitgenommen. Beide waren beispielsweise 2005 bei der "Aviator"-Premiere in Berlin mit dabei. "Es ist immer gut, sie zu sehen", sagt "Leo" damals am Roten Teppich über seine Großmutter. Der Schauspieler hatte seine Oma regelmäßig im Ruhrgebiet besucht. Die alte Dame hatte ihm auch noch bei den Dreharbeiten für den Thriller "Blood Diamond" zugeschaut, der im Januar 2007 in den deutschen Kinos anlief.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare