+
Königin Letizia trifft Präsident Salvador Sánchez Cerén. Foto: Chema Moya

Letizia von Spanien verspricht El Salvador Unterstützung

San Salvador (dpa) - Zum Abschluss ihrer Mittelamerika-Reise hat Spaniens Königin Letizia (42) der salvadorianischen Regierung Unterstützung im Kampf gegen die Armut zugesagt.

"Spanien will eine aktive Rolle bei der Entwicklung El Salvadors spielen und die Regierung und die Gesellschaft in ihrem Kampf gegen die Armut und bei der nachhaltigen Entwicklung unterstützen", sagte sie am Donnerstag bei einem Mittagessen mit Präsident Salvador Sánchez Cerén.

Zuvor hatte Letizia sich mit Entwicklungshelfern getroffen und ein Kulturzentrum besucht. Seit Anfang der Woche war die spanische Königin als Repräsentantin der Entwicklungshilfeagentur "Cooperación Española" in Honduras und El Salvador unterwegs.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Kommentare