+
Nach ihrem Aus bei Let's Dance rastete Lilly Becker in einem Kölner Luxushotel aus.

Nach Aus bei Let's Dance

Lilly Becker: Trat sie vor Wut eine Klo-Tür ein?

Köln - Was für eine schlechte Verliererin: Nach ihrem Ausscheiden bei Let's Dance rastete Lily Becker in einem Luxushotel aus.

Nur ganz knapp ist Lilly Becker (37) am vergangenen Freitag bei der RTL-Show "Let's Dance" rausgeflogen. Ihrer Enttäuschung darüber ließ sie kurz nach der Show in einem Kölner Luxushotel freien Lauf.

Wie Intouch berichtet, schimpfte die Frau von Tennis-Legende Boris Becker erst lautstark in einer Bar über "Let's Dance"-Kandidatin Tanja Schewtschenko, dann eskalierte die Situation.

Trat sie eine Klo-Tür ein?

Der Grund für den Ausraster: Eine Intouch-Reporterin, die sich unter die Feiernden gemischt hatte, wurde erkannt. Die Promis fühlten sich wohl  beobachtet. Rasch flüchtete die Journalistin in die Toilette - und Lilly Becker rastete völlig aus. Sie soll die Klo-Tür eingetreten haben.

Lilly Becker selbst wollte sich bisher zu den Vorwürfen nicht äußern.

Let's Dance 2014: Das sind die Kandidaten

"Let's Dance" 2014: Das sind die Kandidaten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Goodbye Superhelden: Der Kinosommer ist fast vorbei, die Saison der Filmfestivals und Preisverleihungen beginnt. Damit starten auch die Spekulationen über die nächsten …
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Nach dem Ende bei der beliebten Krimi-Serie "Navi CIS" will der US-Schauspieler einen Neuanfang starten. Seine alte Rolle verfolgt ihn aber weiterhin.
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
"Tosca" hält Oscar Ortega Sánchez auf Trab
In der Inszenierung von "Glut. Siegfried von Arabien" steht der Schauspieler als Polizeichef auf der Bühne. Privat versucht er sich als Pferdeflüsterer.
"Tosca" hält Oscar Ortega Sánchez auf Trab

Kommentare