+

Versteigerung: In Elvis' Gruft bestattet werden

Memphis/Los Angeles - Elvis-Presley-Fans können im Juni ein besonderes Vermächtnis des Rockstars ergattern: Eine Gruft, in der der King of Rock'n'Roll kurz bestattet war, wird versteigert.

Für einen großen Elvis-Fan eine große Gelegenheit, sagte Darren Julien, Leiter des Auktionshauses Julien's Auctions, der New York Times. Es sei bestimmt ein toller Gesprächsstoff. „Nur eine Person kann dann sagen, 'Hey, ich werde dort begraben, wo einst Elvis lag'“, meint Julien.

Die Gruft befindet sich auf einem Friedhof in Memphis (US-Staat Tennessee). Nach seinem Tod am 16. August 1977 ruhten dort die Leichen des Sängers und seiner Mutter Gladys für etwa zwei Monate, während Elvis' Vater auf die Erlaubnis wartete, sie auf dem Graceland-Anwesen zu bestatten.

Als Mindestgebot für den Platz sind 100.000 Dollar angesetzt. Der meistbietende Käufer ersteigert damit auch eine Beisetzungsfeier in einer Kapelle und ein Inschrift auf der Gruft. Die Auktion soll am 23. Juni in Beverly Hills stattfinden.

dpa/pe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Kommentare