+
Liam Neeson.

Wegen Einsatz für Kutschen

Tierschützer protestieren gegen Liam Neeson

New York - Sein Einsatz für die Kutschen im New Yorker Central Park hat Hollywoodstar Liam Neeson Besuch von radikalen Tierschützern eingebracht.

Einige Dutzend Demonstranten protestierten am Samstag (Ortszeit) vor dem Haus in Manhattan, in dem der 61-Jährige wohnt, und forderten ein „Ende der Unterstützung für Grausamkeiten“. Die Aktivisten der Organisation Peta sehen die Kutschen als Tierquälerei an.

Neeson hatte in einer Gastkolumne für die „New York Times“ geschrieben: „Die Kutschen gehören in den Park“. Sie seien ein Wahrzeichen der Stadt, eine Attraktion für New Yorker und Touristen und der Arbeitsplatz vieler Menschen, gerade von Einwanderern. „Nach meiner Erfahrung sind Pferde, ganz wie Menschen, am glücklichsten, wenn sie arbeiten.“ Sie würden regelmäßig untersucht und seien nur sechs Stunden im Park. Neeson reagierte auf den Plan des neuen New Yorker Bürgermeisters Bill de Blasio, der die Kutschen verbieten will.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schon wieder eine Tochter: „The Rock“ postet rührendes Baby-Foto
Schauspieler Dwayne „The Rock“ Johnson ist überglücklich: Der Action-Star ist wieder Papa geworden.
Schon wieder eine Tochter: „The Rock“ postet rührendes Baby-Foto
Dritte Tochter für US-Schauspieler Dwayne Johnson
Los Angeles (dpa) - Schauspieler Dwayne Johnson (45, "Fast & Furious", "San Andreas") und seine Freundin Lauren Hashian sind erneut Eltern geworden.
Dritte Tochter für US-Schauspieler Dwayne Johnson
So süß! Das sind die ersten Fotos von Williams und Kates drittem Baby
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Nun wird gerätselt: Welchen Namen geben Prinz William und Kate dem Jungen?
So süß! Das sind die ersten Fotos von Williams und Kates drittem Baby
George und Charlotte besuchen Geschwisterchen
Um 11.01 Uhr Ortszeit hat Herzogin Kate in Anwesenheit von Prinz William einen Jungen zur Welt gebracht. Jetzt wurde der Neuankömmling auch von George und Charlotte …
George und Charlotte besuchen Geschwisterchen

Kommentare