+
Mehr als 60 Jahre alte Liebesbriefe von Elizabeth Taylor sollen im Mai im Internet versteigert werden.

Liebesbriefe von Elizabeth Taylor werden versteigert

New York - Mehr als 60 Jahre alte Liebesbriefe von Elizabeth Taylor sollen im Mai im Internet versteigert werden. Die etwa 60 Briefe sollen rund 25.000 Euro erzielen. An wen sie adressiert waren:

Die etwa 60 Briefe schrieb die damals 17 Jahre alte Schauspielerin an den Sohn eines amerikanischen Geschäftsmannes und Botschafters. Das Auktionshaus aus Amherst im US-Bundesstaat New Hampshire erwartet für die sehr persönlichen Briefe aus dem Jahr 1949 bis zu 35 000 Dollar (25 000 Euro). “Allerdings ist das eine Schätzung, die wir vor dem Tod von Frau Taylor vorgenommen haben“, hieß es am Sonntag bei dem Auktionshaus.

Hollywood-Legende Liz Taylor ist tot - Bilder ihres Lebens

Hollywood-Legende Liz Taylor ist tot - Bilder ihres Lebens

Die Hollywooddiva war am 23. März im Alter von 79 Jahren gestorben. Taylor hatte Botschaftersohn William Pawley im Sommerurlaub in Miami kennengelernt. “Ich habe solche Liebe noch nie erlebt“, schrieb sie ihm. “Ich liebe Dich so, so sehr. Ich vermisse Dich, dass mein Herz zu zerspringen droht.“ Taylor war achtmal verheiratet. Die Auktion läuft vom 12. bis 19. Mai.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare