+
Der Neurochirurg Paul (Daniel Auteuil) begegnet der jungen attraktiven Kellnerin Lou (Leila Bekhti. Seine Ehe gerät nun ins Wanken. Foto: Fabrizio Maltese/ polyband Medien GmbH/TF1

Liebesdrama fern von Kitsch: "Bevor der Winter kommt"

Berlin (dpa) - Wie schon 2008 bei seinem Kino-Debüt "So viele Jahre liebe ich Dich" setzt der Philippe Claudel auch im dritten von ihm inszenierten Spielfilm "Bevor der Winter kommt" auf eine tiefgründige Auseinandersetzung mit Grundsatzfragen des Lebens und auf exzellente Schauspielkunst.

Es ist die Geschichte einer in die Jahre gekommenen Ehe. Daniel Auteuil und Kristin Scott Thomas brillieren als wohlsituiertes Paar, dessen Gemeinsamkeit mit dem Auftauchen einer geheimnisvollen Fremden (Leïla Bekhti) gefährdet wird. Vor allem dank der intensiven Akteure spiegelt die angenehm unaufgeregte Erzählung mit enormer Spannung die Schwierigkeit, ein einmal gefundenes Glück auf Dauer zu halten.

(Bevor der Winter kommt, Frankreich, Luxemburg 2013, 102 Min., FSK ab 12, von Philippe Claudel, mit Kristin Scott Thomas, Daniel Auteuil, Leïla Bekhti)

Bevor der Winter kommt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Heiraten am anderen Ende der Welt
Eine Kehrtwende der Kanzlerin und eine gewitterte Chance der SPD lassen den Bundestag wohl noch diese Woche über die sogenannte Ehe für alle abstimmen. Bislang reiste …
Heiraten am anderen Ende der Welt
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"
Er ist auf die Rolle des Bösewichts abonniert. Martin Semmelrogge spielt Theater und macht viel Sport.
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"

Kommentare