+
Für Patton Oswalt war die Liebesszene mit Filmpartnerin Charlize Theron ein "Albtraum".

Liebesszene mit Charlize Theron ein "Albtraum"

New York - Für Patton Oswalt war die Liebesszene mit Filmpartnerin Charlize Theron ein "Albtraum". In einem Interview erklärt er nun, was ihn am meisten gedemütigt hat und macht Theron ein tolles Kompliment.

Für den Filmpartner von Hollywoodstar Charlize Theron in dem neuen Streifen “Young Adult“ war die Liebesszene mit der Oscarpreisträgerin ein Albtraum. “Warum darf ich neben dem körperlich perfektesten Menschen auf der ganzen Welt nur Unterhosen tragen“, sagte Patton Oswalt bei der Premiere zu dem Film am Donnerstagabend in New York. “Warum konnte ich nicht neben John Goodman oder Michael Moore in ihren Unterhosen liegen. Es war ein Traum, der zum Albtraum wurde.“ In dem Film, der in den USA am Freitag anlief, spielt Theron eine abgehalfterte Jugendbuchautorin, die in ihren Heimatort zurückkehrt.

Die schönsten Frauen der Welt

Die schönsten Frauen der Welt

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christine Neubauer wird gleich zweimal gefeiert
Christine Neubauer hat ein rundum gelungenes Wochenende hinter sich. Eine gefeierte Winnetou-Premiere und ihr Geburtstag fielen zusammen.
Christine Neubauer wird gleich zweimal gefeiert
Neuseelands Regierungschefin präsentiert Baby
Jacinda Ardern hat das Krankenhaus drei Tage nach der Geburt ihrer Tochter verlassen. Das kleine Mädchen trägt einen ganz besonderen Namen.
Neuseelands Regierungschefin präsentiert Baby
"I love you, Toni Kroos" - Promis feiern die Mannschaft
Welch eine Zitterpartie: Erst in der Nachspielzeit erlöste Toni Kroos die Fans der Nationalmannschaft. Da mussten anschließend viele Emotionen raus.
"I love you, Toni Kroos" - Promis feiern die Mannschaft
Brigitte Nielsen ist mit 54 Jahren Mutter geworden
Die vier Söhne von Brigitte Nielsen sind bereits alle erwachsen. Jetzt freut sich die glückliche Mama über ein Mädchen.
Brigitte Nielsen ist mit 54 Jahren Mutter geworden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.