+
Liliana Matthäus kennt Leonardo DiCaprio

Image-Problem

Liliana Matthäus: "Bin keine arrogante Schnepfe"

München - Liliana Matthäus, Model und Ex-Frau von Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus, hat ein Image-Problem. Es sei nicht richtig, wie sie in der Öffentlichkeit dargestellt würde. 

Es ärgere sie, wenn man sie als „arrogante Schnepfe“ darstelle, die nicht arbeiten müsse und nicht wisse, was im Leben wichtig sei. „Dabei habe ich mein ganzes Leben gearbeitet und wollte immer unabhängig von einem Mann sein“, sagte die 24-Jährige der Zeitschrift „Bunte“ laut Vorabmeldung vom Mittwoch.

Liliana Matthäus posiert in heißen Dessous

Liliana Matthäus posiert in heißen Dessous

Sie habe ein großes internationales Netzwerk - zu ihren Bekannten zählten Promis wie Paris Hilton oder der Rapper Kanye West - aber nicht, weil sie einmal die Frau eines berühmten Fußballspielers war. „Meine Kontakte haben aber nichts mit meinem Nachnamen zu tun“, sagte Matthäus und fragte: „Oder glauben Sie, einen Leonardo DiCaprio interessiert es, mit wem ich mal zusammen war?“

dapd/dpa

FHM: Liliana Matthäus lässt die Hüllen fallen

FHM: Liliana Matthäus lässt die Hüllen fallen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare