+
Boris und Lilly Becker wünschen sich ein Geschwisterchen für Sohn Amadeus

Übermächtiger Baby-Wunsch

Lilly Becker: „Mein Mann hat es nicht drauf"

München - Lilly Becker wünscht sich zusammen mit ihrem Mann, Tennislegende Boris Becker, sehnlichst noch ein zweites Kind. Doch bisher will es einfach nicht klappen. Lilly hat dafür eine einfache Erklärung.

Lilly Becker brachte die Gerüchteküche bei den "Raffaello Summer Days" in München wieder zum Brodeln. Der Grund: Ein weites Sommerkleid und ihre schützend über ihren Bauch gelegten Hände. Ist sie tatsächlich wieder schwanger? „Nein, ich bin nicht schwanger, aber natürlich möchte ich ein, zwei oder auch ganz viele Kinder mehr“, verriet die 35-Jährige gegenüber bunte.de.

Boris Beckers Frauen - exotisch und erotisch

Boris Beckers Frauen - exotisch und erotisch

Der Wunsch ist nicht neu. Schon kurz nach der Geburt ihres Sohnes Amadeus hatte Lilly Becker bekanntgegeben, dass sie noch weitere Kinder mit Boris möchte. Doch bis jetzt hat es einfach nicht geklappt. Woran das liegt? Lilly Becker hat dafür eine einfache Erklärung: „Mein Mann hat es nicht drauf!“, meinte sie mit einem Augenzwinkern gegenüber bunte.de. An ihr würde es jedenfalls nicht liegen.

Der Wunsch der 35-Jährigen nach einem Geschwisterchen für Sohnemann Amadeus hat seine Gründe: „Ich bin süchtig nach meinem Sohn. Er ist jetzt Zwei und möchte keine Umarmungen mehr, läuft ständig weg und geht ja auch in den Kindergarten. Ich brauche noch ein Baby.“ Für ein zweites Kind hat die schöne Frau von Tennislegende Boris Becker nur einen Wunsch: „Zehn Finger, zehn Zehen, das ist alles, was zählt.“

pie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
George Clooney hatte im US-Wahlkampf 2016 Hillary Clinton unterstützt. Jetzt erklärt er, dass er sie sogar für qualifizierter hielt als ihren Mann Bill.
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl
Das Wahlergebnis ist da – Zeit für die tz, sich unter Wiesn-Prominenten umzuhören: Was sagen Sie zum freien Fall der SPD, zu spektakulären Einbußen der C-Parteien, zum …
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl

Kommentare