+
Lily Allen strickt gerne.

Lily Allen entdeckt an sich neue Talente

London - Die englische Sängerin Lily Allen, 2006 bekannt geworden mit dem Single-Hit “Smile“, vermisst das wilde Leben im Rampenlicht nur selten. Stattdessen entdeckt sie an sich neue Talente.

Der britischen Sun sagte die 26-Jährige, die nach zwei Fehlgeburten wieder ein Baby erwartet: “Ich bin dabei zu lernen, wie man strickt. Ich lebe den Rock 'n' Roll nicht mehr so (wie früher). Ich stricke auch. Gerade bin ich dabei, ein Kissen zu machen.“ Wenn sie Konzerte als Gast besuche, fühle sie jedoch schon einen Stich in ihrem Herzen. “Ich bin dann ein bisschen neidisch und denke: Oh, ich vermisse es, selbst auf der Bühne zu stehen. Aber ich habe im Moment andere Prioritäten.“ Allen lebt seit vergangenem Jahr nicht mehr in London, sondern auf dem Lande. Im Juni dieses Jahres hat sie ihren langjährigen Freund Sam Cooper geheiratet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Drama um DSDS-Dauerkandidat Menderes Bağcı: Der 33-jährige Entertainer musste vor einigen Tagen notoperiert werden. Es soll sogar Lebensgefahr bestanden haben.
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt.
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Geschenke stilvoll verpacken: Kordeln statt Kräuselband
Die einen lieben das Verpacken von Geschenken, die anderen meiden es. Die Kanten sitzen nicht, das Band verrutscht - und selbst wenn alles passt, irgendwie wirkt das …
Geschenke stilvoll verpacken: Kordeln statt Kräuselband

Kommentare