+
Lily Allen kann nach ihrer Fehlgeburt endlich wieder lachen.

Lily Allen kann wieder lachen

London - Die Sängerin Lily Allen kann nach ihrer Fehlgeburt von vor zwei Wochen endlich wieder lachen. Diese Nachricht übermittelte die 25-Jährige ihren Fans per Twitter. Was sie zum lachen brachte:

Die tiefe Trauer um das ungeborene Baby, das sie vor gut zwei Wochen verloren hat, wird Lily Allen sicherlich für immer begleiten. Doch die “Smile“-Sängerin scheint sich laut “The Sun“ langsam wieder dem Leben zuzuwenden.

Die schönsten Frauen der Welt

Die schönsten Frauen der Welt

Nach tagelanger Funkstille twitterte die 25-Jährige jetzt: “Das erste Mal seit einer Weile, dass ich gelacht habe.“ Sie war in den Straßen Londons zufällig auf ein handgeschriebenes Plakat gestoßen, mit dem eine Lynyrd-Skynyrd- Coverband neue Mitglieder sucht. Lily war im sechsten Monat schwanger, als sie - bereits zum zweiten Mal - eine Fehlgeburt erlitt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Caroline von Monaco: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen Fürstenhauses ins Rampenlicht …
Caroline von Monaco: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging es um eine reine …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
Sarah Lombardi packt aus: Schock-Geständnis unter Tränen
Köln - Sarah Lombardi packt aus: In einem langen Video macht sie unter Tränen gleich zwei Geständnisse, die ihre Fans schockieren dürften.
Sarah Lombardi packt aus: Schock-Geständnis unter Tränen
Justin Biebers Ferrari versteigert
Scottsdale - Justin Biebers (22) eisblauer Ferrari 458 Italia F1 hat einen neuen Besitzer. Der Sportwagen des kanadischen Popstars kam am Samstag bei einer Versteigerung …
Justin Biebers Ferrari versteigert

Kommentare