+
Linda Zervakis hat im Kiosk ihrer Eltern geholfen. Foto: Christian Charisius

Linda Zervakis war in der Schule Süßkram-Expertin

deuHamburg/Leipzig (dpa) - Die Arbeit im Kiosk ihrer Eltern hat "Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis (40) zu Schulzeiten zur Expertin für Süßigkeiten gemacht.

"Ich saß sozusagen am Stoff und konnte meine Mitschüler damit beliefern", sagte sie im Interview der "Leipziger Volkszeitung". "Die hatten ihre Markenpullover, ich konnte nur auf eine Weise auftrumpfen: mit bunten Tüten und meiner Expertise auf diesem Gebiet."

Für ihre aus Griechenland stammenden Eltern sei es damals gar nicht in Frage gekommen, jemanden für ihren Kiosk einzustellen. Also hätten sie und ihre Brüder rangemusst. "Das war halt so." Über diese Zeit in Hamburg hat Zervakis ein Buch geschrieben: "Die Königin der bunten Tüte".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Wo genau liegt Nottingham? Wo fließt die Donau ins Meer? Solche Fragen sind nichts für den TV-Koch, der mit "Schlag den Henssler" in die Fußstapfen von Stefan Raab tritt.
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen

Kommentare