+
Cooler Präsi: Udo Lindenberg

Eierlikör und Freundschaft

Bundespräsident Lindenberg? "Yes, I can!"

Berlin - Der Rockmusiker Udo Lindenberg kann sich vorstellen, mit 70 Jahren Bundespräsident zu werden. Er wäre wohl das coolste Staatsoberhaupt der Welt, wenn es nach seinen Vorstellungen ginge.

Am Protokoll müsse dann allerdings vieles geändert werden. Das sagte der 66-Jährige der Zeitschrift „Playboy“. „Dann kommen die Staatsbesuche immer erst mittags, ohne militärische Ehren, direkt ans Bettchen, trinken schön Eierlikör und feiern Freundschaft und Frieden.“

Bis es soweit ist, will er sich als Botschafter der Vereinten Nationen für die Weltgemeinschaft einsetzen, so Lindenberg im Interview. Der Musiker kritisierte, die UNO sei „zu schlapp drauf“. Die Vereinten Nationen müssten entschlossener gegen Menschenrechtsverletzungen vorgehen. Es müsse zwar demokratisch abgestimmt werden, aber es gehe nicht an, dass ein Land wegen irgendwelcher Interessen die Weltgemeinschaft blockiere. Lindenberg forderte: „Deutschland als friedenspolitischer Impulsgeber müsste da ganz vorne stehen.“

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare