Udo Lindenberg freut sich auf seine Musical-Premiere.

Udo Lindenberg freut sich auf Musical-Premiere

Potsdam - Rockstar Udo Lindenberg freut sich auf die Pemiere seines Musicals  "Hinterm Horizont". Er will damit die Mauern in den Köpfen der Zuschauer einreißen.

Rocksänger Udo Lindenberg freut sich auf die Premiere seines Musicals “Hinterm Horizont“ am 13. Januar im Theater am Potsdamer Platz in Berlin und versteht das Projekt auch als Beitrag zur deutschen Einheit. “Es wird eine große Rockshow, mit dicken Boxen, damit es ordentlich koffert“, sagt der 64-Jährige in einem am Dienstag vorab veröffentlichten Interview der Zeitschrift “Super Illu“.

Dabei ist sein Ziel ganz klar: “Es ist ja immer auch noch ein bisschen Mauer da. In den Köpfen. Die muss weg.“ Das Rockmusical erzählt die Geschichte einer deutsch-deutschen Liebe in den 80er Jahren, die aber aufgrund der Teilung des Landes keine Chance hat. Lindenberg hat diese Liebe selbst erlebt “allerdings schon in den 70er Jahren“, und daraus entstand damals sein Hit “Mädchen aus Ostberlin“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare