+
Droht Zoff zwischen Udo Lindenberg und Heino?

Streit um Cover-Angebot

Udo Lindenberg: Heino erzählt "Quatsch"

Hamburg - Volksmusiker und Neu-Rocker Heino behauptet, Udo Lindenberg habe ihm telefonisch aufgedrängt, einen Song von sich zu covern. Stimmt gar nicht, sagt der Panik-Rocker jetzt.

„Alles klar auf der Andrea Doria“ - nur nicht zwischen Panikrocker Udo Lindenberg und Volksmusiker Heino. Letzterer hatte in der „Hamburger Morgenpost“ angekündigt, den Lindenberg-Klassiker auf seinem nächsten Album covern zu wollen, nachdem der Rockmusiker ihn angerufen habe.

„Hey, Heino, warum singst du denn kein Lied von mir? Ich hab doch auch ein paar schöne Nummern“, zitierte Heino aus einem Telefonat mit seinem Kollegen Lindenberg unter Lachen. „Das kommt dann bestimmt beim nächsten Mal rein“, kündigte Heino im Interview an. Doch Lindenberg dementierte am Montag auf „Abendblatt.de“: „So ein Quatsch!“, sagte der 66-Jährige. „Das ist ja wohl ein vorgezogener Aprilscherz. Natürlich habe ich Heino nicht angerufen, noch nie.“

Heino hatte mit seinem Album „Mit freundlichen Grüßen“, auf dem er Lieder von Rockbands wie Rammstein und Die Ärzte singt, erstmals in seiner Karriere die Chartspitze erobert. Heino plant als nächstes jedoch wieder kein klassisches Volksmusik-Album. „Nein, ich habe noch zwei Optionen für ähnliche Alben bei meiner Plattenfirma, die werde ich ziehen“, sagte er der „Hamburger Morgenpost“.

Selber auf eine Flunkerei hereingefallen ist Heino kürzlich als Opfer bei der "Versteckten Kamera". Vermeintliche Polizisten hielten den blonden Barden mit der Sonnenbrille für einen Bankräuber.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Parfüm und Kosmetik bald mehr online erhältlich
Lange Zeit schien die Parfümeriekette Douglas auf dem deutschen Markt fast unangreifbar. Doch jetzt bringen neue Wettbewerber wie Zalando, Sephora und Otto frischen Wind …
Parfüm und Kosmetik bald mehr online erhältlich
Macrons Hund pinkelt an Élysée-Kamin
Da hat sich jemand so gar nicht an die Etikette gehalten. Emmanuel Macrons Hund benahm sich im piekfeinen Élyséepalast daneben.
Macrons Hund pinkelt an Élysée-Kamin

Kommentare