+
Udo Lindenberg rockte bei MTV-Unplugged mit anderen deutschen Stars.

Lindenberg rockt bei MTV-Unplugged mit Raab

Hamburg - Für einen Auftritt bei MTV-Unplugged hat sich Udo Lindenberg eine eigene Combo zusammengesucht. Mit Stefan Raab, Jan Delay, Frida Gold, Clueso und Silly rockte Udo mehr als drei Stunden.

Udo Lindenberg gurgelt mit Eierlikör an der Bar, Gefährtin Tine Acke macht Fotos, Bodyguard Eddy Kante sieht nach dem Rechten - und Gäste wie Stefan Raab, Jan Delay, Frida Gold oder Silly schauen scheinbar mal eben so vorbei: Deutschrocker Lindenberg hat für die renommierte MTV-Unplugged-Reihe sein “Wohnzimmer“ - die Lobby des Hamburger “Atlantic“-Hotels - kurzerhand verlegt.

In einer Halle der Kulturfabrik Kampnagel stehen Bar-Tresen und Sessel auf der Bühne, die prominenten Besucher kommen durch die Drehtür oder die Treppe herunter. Der Mann mit Hut lupft kurz die Sonnenbrille, grinst und ruft den 300 Zuschauern zu: “Ihr seht alle sehr lecker aus! Das ist heute auch extrem wichtig.“ Denn schon bei der Generalprobe am Donnerstagabend zeichnen die Kameras auf - für eines der besonderen Konzerte seiner mehr als vier Jahrzehnte langen Laufbahn.

Die Unplugged-Konzerte, bei denen Musiker ohne bombastische elektronische Verstärkung auskommen müssen und so ihre Songs in ein neues Gewand kleiden, der MTV-Reihe gelten in der Branche als Auszeichnung. Für Deutschland war Herbert Grönemeyer 1994 der erste Künstler, den der Musiksender zu einer solchen Show einlud. Ihm folgten Die Fantastischen Vier, Die Ärzte, Die Toten Hosen, die Söhne Mannheims vs. Xavier Naidoo, die Sportfreunde Stiller und Sido.

So standen denn auch die Udo-Fans im “Atlantic“-Hotel Schlange beim Ticketverkauf für die heiß begehrte Hauptshow am Freitagabend. MTV, seit Anfang des Jahres ein Pay-TV-Kanal, zeigt das Konzert im September, dann erscheinen auch CD und DVD. Der Pionier der deutschsprachigen Rockmusik setzt sich damit in diesem Jahr ein Denkmal nach dem anderen - erst ein eigenes Musical, nun Unplugged.

Und der Panikrocker, vor kurzem 65 geworden, präsentiert sich dabei in Bestform. Im typischen “Lindi-Schritt“ tänzelt er über die Bühne, wirbelt das Mikrofon durch die Luft, scherzt und flirtet mit dem Publikum. Auf der Bühne begrüßt er einen namhaften Kollegen nach dem anderen - es ist fast wie im richtigen Leben im “Atlantic“: Die Deutschrocklegende hält Hof - und alle kommen zu ihm.

Küsschen hier, Küsschen da - vor allem für die Duett-Partnerinnen. Mit der sonst inzwischen bühnenscheuen Inga Humpe singt er “Ein Herz kann man nicht reparieren“, mit der Jennifer-Rostock-Sängerin “Gegen die Strömung“, mit Frida Gold “Good Life City“ und mit Silly-Frontfrau Anna Loos “Was hat die Zeit mit uns gemacht?“. Umarmungen und Schulterklopfen für die Männer: Max Herre nimmt zu “No Future“ auf dem Hocker neben Lindenberg Platz, Clueso bei “Cello“.

Für 14 Titel holt sich Lindenberg prominente Weggefährten, Freunde und Kollegen an die Seite. So machen zwei Kumpel die “Reeperbahn“ unsicher - der eine in roten Lackschuhen (Jan Delay), der andere in knallgrünen Socken (Udo). Deutschlands Eurovisions-Retter Raab tauft sich selbst in “Jonny Controlletti“ um und trommelt sich bei zwei Titeln am Schlagzeug die Seele aus dem Leib.

Keine E-Gitarren, dafür klassische Instrumente bis hin zu Bläsern, Streichern der Hamburgischen Staatsoper und einem Kinderstreichorchester (“Wozu sind Kriege da?“) - mit der besonderen Akustikshow sorgt Lindenberg in der Generalprobe für eine entspannte Stimmung. Und nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise - von ersten Hits wie “Andrea Doria“ bis hin zu ganz neuen Liedern wie “Nimm dir das Leben“.

Er selbst scheint zufrieden: “Das ist der Hammer! Grandios!“. Das Publikum ist es ganz offensichtlich: Ohne Zugabe darf selbst die Generalprobe nicht enden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Mit einem einzigen Satz wurde Franz Jarnach als Figur in der Impro-Kultserie „Dittsche“ zur Hamburger Ikone. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler im Alter …
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare