Lindenberg zeigt seine deutsch-deutsche Geschichte

Likörelle, ein goldener Trabi und das Modell des "Sonderzugs nach Pankow": Panik-Rocker Udo Lindenberg (61) will auf seine eigene Art ein Stück deutsch-deutsche Geschichte lebendig machen.

Beim Axel-Springer-Verlag eröffnete Lindenberg gemeinsam mit der "Bild"-Zeitung und prominenten Gästen am Mittwochabend in Hamburg die Ausstellung "Bunte Republik Deutschland". "Ich stelle oft fest, dass junge Fans Geschichte gähnend langweilig finden, doch über meine Action-Kunst, Partys und Songs steigen sie gern in die Historie ein", sagte der Musiker.

Rund 100 Bilder aus dem Atelier des Künstlers, der seit mehr als zehn Jahren die Malerei zu seiner zweiten Leidenschaft neben der Musik gemacht hat, werden präsentiert. Bekannte Motive des "Lindiismus" wie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) oder die Quadriga des Brandenburger Tores sind dabei ebenso zu sehen wie die berühmten "Likörelle", die der 61-Jährige mit verschiedenen Likören malt. Auch die Lederjacke und die Gitarre, die der Deutschrocker einst Erich Honecker überreichte, sowie die Schalmei, die er im Gegenzug erhielt, werden gezeigt. Dazwischen Auszüge aus Stasi-Akten, und der goldene Trabant, den er 1991 vom Werk in Zwickau bekam.

Zur Vernissage kamen prominente Fans, Schauspieler Heinz Hoenig rockte gemeinsam mit Lindenberg und der Musiker selbst stimmte Hits wie "Cello" oder "Hinterm Horizont geht's weiter" an. Großer Wunsch des Rock-Pioniers: ein dauerhafter Stammplatz für die Panik-Schau. "Meine Ausstellung ist so wie ein Raumschiff - ein Zeitengleiter. Vom Panik-Museum direkt nach Udopia, in die Udopie."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion