+
Lindsay Lohan hat ihren Porsche geschrottet

Porsche hat nur noch Schrottwert

Lindsay Lohan kracht in Mülllaster

Santa Monica - Lindsay Lohan ist auf einem Highway in der Nähe von Los Angeles mit ihrem Porsche in einen Müllwagen gekracht. Anschließend musste sie ins Krankenhaus - doch dort blieb sie nicht lange.

Auf dem Highway bildete sich nach dem Unfall ein langer Stau

Lindsay Lohan macht schon wieder Schlagzeilen außerhalb des Filmstudios. Die 25-Jährige ist mit ihrem Porsche in einen Lastwagen gekracht. Sie und ein Mitfahrer wurden dem Promiportal „TMZ“ zufolge verletzt, aber nicht schwer. Dennoch habe sie im Krankenhaus behandelt werden müssen. Schon zwei Stunden später verließ sie die Klinik aber wieder und kehrte zu Dreharbeiten für einen Film über die Beziehung zwischen Elizabeth Taylor und Richard Burton zurück.

„Ich habe gerade mit ihr gesprochen. Ihr geht es gut“, zitiert die Website „Hollyscoop“ aus ihrer Umgebung. Zunächst war unklar, ob Lohan oder der Fahrer des Lastzugs Schuld hatten.

Drogen und Alkohol: Süchtige Filmstars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Die Polizei in Santa Monica erklärte am Freitag, sowohl Lohan als auch der Fahrer des Lastwagens seien nach dem Unfall befragt worden. Es gebe keine Hinweise, dass einer von beiden fahruntüchtig gewesen sei.

Der dunkle Porsche wurde vorn ordentlich eingedellt. Der Unfall verursachte außerdem einen Stau auf dem Highway.

dpa/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liam Gallagher beschuldigt die deutsche Polizei
Ein echter Rockmusiker muss einiges einstecken können. Liam Gallagher wärmt jetzt eine alte Geschichte neu auf.
Liam Gallagher beschuldigt die deutsche Polizei
Athleisure-Trend im Alltag funktioniert über Stilbrüche
Die Schlabberhosen woanders als im Fitnessstudio oder auf der heimischen Couch zu tragen, galt lange Zeit als absolutes No-Go. Doch richtig kombiniert, wird der …
Athleisure-Trend im Alltag funktioniert über Stilbrüche
Herzogin Kate erntet Kritik für dunkelgrünes Kleid
Ein Kleid sorgt in Großbritannien für Aufregung: Wollte sich die Herzogin von Cambridge damit von der "Time's Up"-Bewegung distanzieren - oder einfach nur ans königliche …
Herzogin Kate erntet Kritik für dunkelgrünes Kleid
Jazz-Version der US-Hymne bringt Fergie Spott ein
Sögerin Fergie hat sich für ihre Interpretation der US-Hymne etwas Neues ausgedacht. Und das sorgte doch für gehörige Irritationen.
Jazz-Version der US-Hymne bringt Fergie Spott ein

Kommentare