+
Muss wegen einer angeblichen Fahrerflucht nicht vor Gericht: Die US-Schauspielerin Lindsay Lohan.

Lindsay Lohan bleibt Gericht erspart

New York - Die US-Schauspielerin Lindsay Lohan (26) muss sich wegen eines angeblichen Fahrerflucht-Vorfalls nicht vor Gericht verantworten.

Ein für Dienstag angesetzter Verhandlungstermin sei abgesagt worden, berichteten US-Medien am Montag. Der Schauspielerin war vorgeworfen worden, im September in New York einen Mann mit ihrem Wagen angefahren zu haben. Danach sei Lohan davongebraust.

Videos der Szene hätten nun aber gezeigt, dass Lohan den Mann erst mit blinkenden Scheinwerfern gewarnt und ihn dann - wenn überhaupt - nur ganz leicht mit ihrem Auto berührt habe, hieß es. Sie sei auch nicht angetrunken gewesen und habe keine Strafe zu erwarten.

dpa

Männer haben gewählt: Die hundert heißesten Frauen aller Zeiten

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die elf größten Anfängerfehler im Karneval
In Köln darf man nicht "Helau" rufen, das weiß fast jeder. Dass man unter bestimmten Umständen aber auch nicht "Kamelle" rufen darf, das ist schon weniger bekannt. Und …
Die elf größten Anfängerfehler im Karneval
Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
München - Die Buchautorin und Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot. Sie erlag am Donnerstag im Alter von 67 Jahren in München einem Krebsleiden.
Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
London - Aufregende Tage für Naomie Harris: In London hat sie von der Queen den Ritterorden verliehen bekommen, am Sonntag hat Schauspielerin in Los Angeles Chancen auf …
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
George Clooney will sich überraschen lassen
Paris - George Clooney und seine Frau Amal erwarten Zwillinge. Im Interview mit einem französischen Magazin räumt der Hollywood-Star jetzt mit Gerüchten über das …
George Clooney will sich überraschen lassen

Kommentare