+
Lindsay Lohan

"Mörtel" Lugner fordert 200.000 Euro von Lindsay Lohan

Wien - US-Sternchen Lindsay Lohan kommt nicht aus den Negativschlagzeilen: Jetzt fordert der Society-Löwe Richard "Mörtel" Lugner 200.000 Euro ein - für ihren abgesagten Auftritt beim Wiener Opernball.

Lesen Sie auch:

Lohan via Twitter: "Ich würde nie stehlen"

Der österreichische Baumeister und Society-Löwe Richard Lugner fordert fast 200 000 Euro von der amerikanischen Schauspielerin Lindsay Lohan. Der Star sollte Lugner im Vorjahr zum Opernballbegleiten und hatte erst am selben Tag abgesagt. Lugner hatte nach seinen Angaben der 24-Jährigen für ihren Auftritt bereits vorab Honorar bezahlt. Die Summe liege “unter 200 000 Euro“, sagte er der dpa am Montag. Er habe bisher über ihre Agentur nur 10 000 Euro zurück erhalten, klagte der 78-jährige Wiener.

Er überlege, ob eine gerichtliche Klage sinnvoll sei, denn “es ist das Problem, wie liquide sie ist“. Die Schauspielerin wurde vergangene Woche in ihrer Heimat wegen Diebstahls einer Halskette angeklagt. Außerdem läuft immer noch die Bewährungsfrist nach einer Verurteilung wegen Trunkenheit am Steuer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren
Das Ehepaar gab die Trennung in einer gemeinsamen Erklärung bekannt. Stiller und Taylor wollen als sorgende Eltern verbunden bleiben und ihre beiden Kinder weiter …
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren

Kommentare