Lindsay Lohan setzt Karriere aufs Spiel

- Los Angeles - Lindsay Lohan scheint den Bogen zu überspannen. Die Geduld ihrer Geschäftspartner ist offenbar am Ende.

Nachdem das Starlet ("Zum Glück geküsst") Mitte vergangene Woche am Film-Set von "Georgia Rule" wegen der Hitze zusammengeklappt war, erholte sich die 20-Jährige dem Vernehmen nach nicht im Krankenhaus, sondern zog es vor, sich auf wilden Partys in Hollywood und Las Vegas zu amüsieren.

Daraufhin hatte ihr der Filmproduzent James G. Robinson einen Brief geschrieben, in dem er ihr laut "imdb.com" Unhöflichkeit gegenüber ihren Kollegen, Unverantwortlichkeit und Unprofessionalität vorwirft. Zwar ist Dina Lohan ihrer Tochter inzwischen zur Hilfe geeilt, indem sie Robinsons Vorwürfe in Interviews als "lächerlich" abgetan hat, doch inzwischen hat die Plattenfirma des US-Party-Girls ins selbe Horn gestoßen wie der Filmproduzent. Laut einem Bericht in der britischen "Sun" sind die Verantwortlichen bei Island Records ebenfalls sauer auf ihre Nachwuchssängerin, die sich nicht um die Promotion ihres Album ("A Little More Personal") gekümmert haben soll.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Fotos: Prinzessin Estelle feiert fünften Geburtstag
Stockholm - Am Donnerstag feiert die süße Prinzessin Estelle ihren fünften Geburtstag. Anlässlich dessen veröffentlichte das schwedische Königshaus neue …
Neue Fotos: Prinzessin Estelle feiert fünften Geburtstag
Lady Di und die Kleider einer Selbstbewussten
Der kommende Sommer gehört dem Gedenken an Prinzessin Diana, die vor 20 Jahren starb. Ein Denkmal soll sie bekommen und einen Garten mit Vergissmeinnicht. Den Auftakt …
Lady Di und die Kleider einer Selbstbewussten
Rihanna bekommt Menschlichkeitspreis
Die aus der Karibik stammende R'n'B-Sängerin hat schon viele Auszeichnungen für ihre Musik erhalten, nun wird sie für ihre Charity-Arbeit geehrt: Die US-Universität …
Rihanna bekommt Menschlichkeitspreis
Rihanna bekommt Menschlichkeitspreis verliehen
New York - R'n'B-Sängerin Rihanna wird von der US-Universität Harvard für ihre Charity-Arbeit geehrt. Die 29-Jährige wird als „Humanitarian of the Year“ ausgezeichnet.
Rihanna bekommt Menschlichkeitspreis verliehen

Kommentare