Lindsay Lohan setzt Karriere aufs Spiel

- Los Angeles - Lindsay Lohan scheint den Bogen zu überspannen. Die Geduld ihrer Geschäftspartner ist offenbar am Ende.

Nachdem das Starlet ("Zum Glück geküsst") Mitte vergangene Woche am Film-Set von "Georgia Rule" wegen der Hitze zusammengeklappt war, erholte sich die 20-Jährige dem Vernehmen nach nicht im Krankenhaus, sondern zog es vor, sich auf wilden Partys in Hollywood und Las Vegas zu amüsieren.

Daraufhin hatte ihr der Filmproduzent James G. Robinson einen Brief geschrieben, in dem er ihr laut "imdb.com" Unhöflichkeit gegenüber ihren Kollegen, Unverantwortlichkeit und Unprofessionalität vorwirft. Zwar ist Dina Lohan ihrer Tochter inzwischen zur Hilfe geeilt, indem sie Robinsons Vorwürfe in Interviews als "lächerlich" abgetan hat, doch inzwischen hat die Plattenfirma des US-Party-Girls ins selbe Horn gestoßen wie der Filmproduzent. Laut einem Bericht in der britischen "Sun" sind die Verantwortlichen bei Island Records ebenfalls sauer auf ihre Nachwuchssängerin, die sich nicht um die Promotion ihres Album ("A Little More Personal") gekümmert haben soll.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.