+
Lindsay Lohan soll vorzeitig aus der Entzugsklinik entlassen werden.

Lindsay Lohan: Verkürzter Entzug?

Los Angeles - Der gerichtlich angeordnete Aufenthalt von US-Schauspielerin Lindsay Lohan in einer Entzugsklinik könnte schon früher enden als geplant. Die Details:

Eine Entscheidung über eine mögliche vorzeitige Entlassung werde nach einer für Mittwoch geplanten Anhörung erwartet, teilte Gerichtssprecher Allan Parachini am Dienstag mit.

Drogen und Aklohol: Süchtige Filmstars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Lohan befindet sich seit Anfang August nach einem Gerichtsbeschluss in einer Entzugsklinik, nachdem ihr der Rest einer 90-tägigen Freiheitsstrafe im Zusammenhang mit Drogendelikten im Jahr 2007 erlassen worden war. Zuvor hatte die 24-Jährige zwei Wochen im Gefängnis verbracht.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare