+
Die Skandalnudel Lindsay Lohan hat einen neuen Job.

Lindsay Lohan von Ungaro verpflichtet

New York/Los Angeles  - US-Schauspielerin Lindsay Lohan  ist vom französischen Modehauses Ungaro verpflichtet worden. Sie wird als als künstlerische Beraterin tätig. 

„Lindsay ist eine weltläufige Kundin mit einem klaren Blick für Mode“, erklärte Firmenpräsident Mounir Moufarrige. Lohan soll gemeinsam mit der neuen Chefdesignerin Estrella Archs schon bei der nächsten Frühjahrs- und Sommerkollektion mitwirken. „Sie werden zusammenarbeiten und ihre jeweiligen Begabungen, Instinkte und die Intuition einsetzen, um die Marke Ungaro zu prägen und voranzubringen“, hieß es in der Mitteilung. Der einstige Teenie-Star war durch Filme wie „Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag“ und “Girls Club - Vorsicht bissig“ bekannt geworden. In den vergangenen Jahren sorgte Lohan mehrfach durch ihren Alkohol- und Drogenkonsum für Schlagzeilen. Nach einem Verkehrsdelikt vor zwei Jahren wurde sie gerichtlich zu einem Erziehungsprogramm verpflichtet. Im kommenden Jahr wird sie an der Seite von Robert De Niro und Jessica Alba in dem Thriller “Machete“ zu sehen sein.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cindy Crawfords Sohn in Paris auf dem Laufsteg
Mutti ist stolz: Cindy Crawfords Sohn modelt bei der Paris Fashion Week, auch ihre Tochter verbucht erste Erfolge in der Branche.
Cindy Crawfords Sohn in Paris auf dem Laufsteg
Das ist dufte! Tipps zur Auswahl eines neuen Parfüms
Es gibt Menschen, die tragen ihr Leben lang das gleiche Parfüm. Andere lieben die Veränderung - aber sind überfordert von der großen Auswahl im Handel. Wie finde ich …
Das ist dufte! Tipps zur Auswahl eines neuen Parfüms
Das Coenzym Q10 soll Falten verhindern
Das Schönheitsideal einer jungen, straffen Haut ist allgegenwärtig. Kein Wunder, dass die Kosmetikindustrie mit zahlreichen Anti-Falten-Cremes wirbt. Viele Produkte …
Das Coenzym Q10 soll Falten verhindern
Hat Shakira Millionen an Steuern hinterzogen?
Weil sie in Spanien steuerpflichtig sei, wird Shakira Steuerhinterziehung vorgeworfen. Die spanische Staatsanwaltschaft prüft den Fall nun.
Hat Shakira Millionen an Steuern hinterzogen?

Kommentare