+
Lionel Messi ist ein Linksfüßer. Foto: Douglas Magno

Körperkunst

Lionel Messi lässt sich schwarzen Stutzen tätowieren

Lionel Messi treibt die Kunst der Körperverzierung weiter voran: Wo kürzlich noch ein Schwert mit Flügeln und Blumen prangte, ist jetzt ganz viel Schwarz zu sehen.

Vespasiano (dpa) - Fußball-Superstar Lionel Messi hat sich seinen linken Unterschenkel nahezu schwarz tätowieren lassen. Bei einem Training mit der argentinischen Nationalmannschaft am Dienstag in Vespasiano (Brasilien) zeigte der Weltfußballer die außergewöhnliche Tätowierung, die einem schwarzen Fußballstutzen ähnelt.

Einige seiner bisherigen Tattoos auf dem Unterschenkel, darunter ein großes Schwert und Blumen, hat sich Messi für das neue Kunstwerk offenbar großflächig übermalen lassen. Weiter auf der Wade zu sehen ist dagegen ein Fußball und eine Zehn - seine Rückennummer. Was den 29-Jährigen zu seinem neuen Tattoo bewegte, ist bislang nicht bekannt.

Messi bereitete sich mit seinen Nationalmannschaftskollegen auf das WM-Qualifikationsspiel gegen Brasilien vor. Der Südamerika-Klassiker wird am Donnerstag (Freitag, 0.45 Uhr/MEZ) ausgetragen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was die tägliche Hautreinigung und das Peelen bringt
An die Gesichtshaut kommt nur Wasser und Seife? Besser nicht! Seife kann hier den Säureschutzmantel der Haut verändern. Wichtig ist aber die tägliche Reinigung durchaus …
Was die tägliche Hautreinigung und das Peelen bringt
Imprägniermittel sollten keine Fluorcarbone enthalten
Imprägniermittel können Schuhe und Kleidung gegen Schmutz und Dreck schützen. Doch Verbraucher müssen bei der Anwendung einige Dinge beachten.
Imprägniermittel sollten keine Fluorcarbone enthalten
Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Eine Auslosung mag spannend sein, eine große Show ist es in der Regel nicht. Es sein denn, Rod Stewart greift in den Lostopf.
Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben
Madrid - Das spanische Model Bimba Bosé ist im Alter von 41 Jahren einer Krebserkrankung erlegen. Bosé wurde vor allem durch ihre androgyne Ausstrahlung bekannt.
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben

Kommentare