+
Lisa Kudrow wurde durch ihre Rolle in "Friends" weltberühmt

Kudrow: Sicher keine Fortsetzung von "Friends"

New York - Eine Fortsetzung der US-Erfolgsserie „Friends“ ist nach Einschätzung der Darstellerin Lisa Kudrow (49) so gut wie ausgeschlossen.

„Die Chancen darauf sind minimal bis nicht vorhanden“, sagte Kudrow, die zehn Staffeln lang die Rolle der „Phoebe Buffay“ bei „Friends“ spielte, in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. „Es gab nie einen Plan für eine Wiederaufnahme der Serie und auch nie für einen Film. Das sind alles nur Gerüchte, die nie gestimmt haben. Es tut mir leid.“ Die vielfach preisgekrönte Serie über sechs Freunde in New York lief in den USA zwischen 1994 und 2004 vor einem Millionenpublikum. In Deutschland war sie beim TV-Sender Sat.1 zu sehen. Kudrow wird am 30. Juli 50 Jahre alt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Musiklegende Cher hat gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert. Trotzdem stand die Sängerin in einem mega knappen Kostüm bei den Billboard Music Awards 2017 auf der Bühne …
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Bald ist es soweit - dann wird Sängerin Beyoncé Zwillingsmama. Am Wochenende feierte die 35-Jährige eine riesige Baby-Fete und zeigte ihre gewaltige Kugel. 
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Auch Musiker können wichtige Mahner gegen Antisemitismus und Rassismus sein. Jetzt wird Peter Maffay für sein Engagement ausgezeichnet.
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel
Die frisch verheiratete Pippa Middleton verbringt nach britischen Medienberichten ihre Flitterwochen mit Ehemann James Matthews auf einer luxuriösen Südseeinsel.
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel

Kommentare