+
Literatur-Nobelpreisträger Grass sagt, er habe seinen letzten Roman bereits geschrieben.

Literaturnobelpreisträger

Günter Grass plant keine neuen Romane mehr

Lübeck - Literaturnobelpreisträger Günter Grass will seines Alters wegen keinen neuen Roman mehr verfassen. Das Schreiben gibt er jedoch deswegen noch lange nicht nicht auf.

Literaturnobelpreisträger Günter Grass will keinen Roman mehr schreiben. "Ich bin jetzt 86. Ich glaube nicht, dass ich einen Roman noch schaffen würde," sagte Grass der "Passauer Neuen Presse" (Montagsausgabe). Sein Gesundheitszustand sei auch nicht so, dass er über einen Zeitraum von fünf, sechs Jahren planen könnte - das wäre nach seinen Worten Voraussetzung für die Recherchearbeiten zu einem Roman.

Ganz mit dem Schreiben will der zu den erfolgreichsten Schriftstellern der deutschen Geschichte zählende Grass aber nicht aufhören. Er habe nach einer Phase, in der er durch Krankenhausaufenthalte blockiert gewesen sei, wieder zum Zeichnen, zu kreativer Tätigkeit gefunden. "Aus dem Zeichnen und Aquarellieren heraus haben sich auch schon erste Texte ergeben. Daran arbeite ich. Was dabei herauskommt, weiß ich nicht."

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare