+
Andrew Lloyd Webber schreibt eine Hymne für Königin Elizabeth II. - zusammen mit Gary Barlow.

Lloyd Webber und Gary Barlow schreiben Hymne für Queen

London - Zwei der bekanntesten britischen Ohrwurm-Komponisten schreiben zusammen eine Hymne für die Queen: Andrew Lloyd Weber und Gary Barlow wollen den Song zum 60. Thronjubiläum präsentieren.

Musical-Star Andrew Lloyd Webber und der Kopf der Band Take That, Gary Barlow, wollen in Commonwealth-Staaten auf der ganzen Welt nach weiteren Musikern suchen, die mit ihnen an dem Song zum 60. Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. arbeiten. Das Ergebnis soll am 4. Juni beim großen Jubiläumskonzert vor dem Buckingham Palast uraufgeführt werden, kündigten die beiden am Freitag im BBC-Radio an.

Barlows Reise in Länder des Staatenbundes Commonwealth, bei der er herausfinden will, was die Queen für die Menschen dort bedeutet, wird in einer BBC-Dokumentation zusammengefasst. Lloyd Webber will sich darum kümmern, dass verschiedenste Musiktraditionen in dem Lied vereint werden. Mit dabei könnten sowohl große Namen als auch Musiker aus abgelegenen Dörfern sein, erklärte der Erfinder von Musicals wie „Evita“ und „Phantom der Oper“.

Prinz Philip - Der Mann an der Seite der Königin

Prinz Philip - Der Mann an der Seite der Königin

„Das ist wahrscheinlich die größte musikalische Herausforderung, vor der ich je stand“, sagte Barlow. Lloyd Webber erklärte: „Es ist eine unglaubliche Ehre, in dieses historische Ereignis eingebunden zu sein.“ Auf dem Programm des Konzertes vor dem Palast stehen große Namen wie Paul McCartney, Elton John, Shirley Bassey, Jessie J, Ed Sheeran und Cliff Richard.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Drei Tage nach der Geburt hat der Mini-Prinz immer noch keinen Namen. Doch eine Internet-Panne hat ihn …
Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Die Vorwürfe gegen Bill Cosby waren teils Jahrzehnte alt, den Schuldspruch gegen ihn wegen sexueller Nötigung feiert die noch junge #MeToo-Bewegung dennoch. Der einst so …
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Bachelor-Kristina schockt Fans unter Tränen
Kristina Yantsen lässt die Bombe platzen. Unter Tränen spricht die von „Bachelor“ Daniel Völz Auserwählte jetzt Klartext - und schockt damit die Fans.
Bachelor-Kristina schockt Fans unter Tränen
„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an
Die offizielle Todesursache von Avicii bleibt unter Verschluss. In einem Brief seiner Familie wird diese aber angedeutet.
„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an

Kommentare