+
Loki Schmidt

Loki Schmidt kämpft mit Folgen ihrer OP

Hamburg - Loki Schmidt, die Frau von Altkanzler Helmut Schmidt, ist nach einer Operation am Fuß aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Sie erhole sich jetzt in ihrem Haus in Hamburg- Langenhorn von den Folgen eines Knochenbruchs, bestätigte das Büro des Altkanzlers am Mittwoch. “Wir machen uns zwar Sorgen, sind aber auch guter Hoffnung. Denn der Zustand meiner Frau hat sich seit ihrer Rückkehr aus dem Krankenhaus schon wieder gebessert“, sagte Helmut Schmidt der “Bild“-Zeitung (Donnerstag).

Der Altkanzler habe Termine und Reisen abgesagt, teilte sein Büro mit. Ein für kommenden Freitag geplanter Termin, die sogenannte Freitagsgesellschaft, im Hause Schmidt, werde jedoch wie geplant stattfinden.

Die 91 Jahre alte Naturschützerin war am 23. September nach einem Sturz ins Krankenhaus gekommen und dort operiert worden. Eine weitere Operation soll noch folgen. Loki Schmidt, die mit ihrer Stiftung seit 1980 die “Blume des Jahres“ kürt, musste in den vergangenen Jahren mehrfach stationär behandelt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis
Seit vielen Jahren ist Jan Josef Lievers sozial engagiert. Jetzt wird der Schauspieler für sein humanitäres Engagement geehrt. Das Preisgeld will er spenden.
Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis
Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
18 Jahre lang waren Salma Hayek und ihre Hündin Lupe unzertrennlich gewesen. Mit einer herzzerreißenden Liebeserklärung nimmt die Schauspielerin nun Abschied.
Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Die französische Schauspiel-Legende Brigitte Bardot hält die Debatte über sexuelle Belästigung im Filmgeschäft für übertrieben.
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben

Kommentare