Londoner Königspalast: Prinz Philip geht es gut

- London - Der königliche Palast in London hat am Montag zu Gerüchten über eine angebliche Kopfverletzung von Prinz Philip (81) Stellung genommen.

In einer Erklärung hieß es, dem Ehemann von Königin Elizabeth II. gehe es "gut". Er wolle am Montag in der Nähe von Schloss Sandringham (Grafschaft Norfolk) zum Tontaubenschießen gehen. Zu einem angeblichen Sturz machte der Palast keine Angaben.<BR><BR>In den vergangenen Tagen waren immer wieder Gerüchte über eine Verletzung des Herzogs von Edinburgh aufgetaucht. An seinem Kopf sei eine Wunde zu sehen gewesen, wurde berichtet. Die Spekulationen nahmen zu, als sich Philip entgegen früherer Tradition am Sonntag zum Gottesdienst fahren ließ, anstatt den Weg vom Schloss zur kleinen Kirche von Sandringham zu Fuß zurückzulegen. <BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare