+
Loriot

Loriot tritt nur noch in Restaurants auf 

Berlin - Humorist Loriot, alias Vicco von Bülow (87), wird sich auch in Zukunft weiter rarmachen: “Meine öffentlichen Auftritte werde ich auf meine Lieblingsrestaurants beschränken.“

Das verriet der Meister der feinsinnigen Komik der “Bild am Sonntag“ in einem E-Mail-Interview. Loriot lebt mit Ehefrau Romi und Mops Emil am Starnberger See. Sein letzter öffentlicher Auftritt liegt rund zwei Jahre zurück - damals nahm er in Berlin den Ehrenreis des Deutschen Films entgegen. Auf die Frage, wie es seinem Körper und seiner Seele gehe, schrieb der Humorist: “Darauf fällt mir keine passende Antwort ein ... jedenfalls konnte ich früher schneller laufen.“

Zuhause zeichnet er nach “BamS“-Informationen viel, vor allem Dinge aus seinen Träumen. Die Lasten des Alters beschrieb Loriot so: “Zu meinen jugendlichen Altlasten gesellten sich in den letzten Jahren überflüssige Probleme mit den Augen. Zum Beispiel sehe ich so manches doppelt, was mir schon einmal völlig ausreichen würde.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare