+
Die Tochter von Loriot will die Biografie über den verstorbenen Humoristen verbieten lassen

Will Biografie verbieten lassen

Loriots Tochter: Prozess gegen Verlag

Braunschweig - Loriots Tochter, Susanne von Bülow, will eine im Riva-Verlag erschienene Biografie über ihren im August 2011 gestorbenen Vater gerichtlich verbieten lassen.

Das Landgericht Braunschweig wird ab Dienstag (20. November) in einem Zivilprozess über die Unterlassungsklage entscheiden. Die Erbin Vicco von Bülows, der als Humorist unter dem Künstlernamen „Loriot“ bekannt wurde, erhebt zudem Anspruch auf Schadenersatz für die Verwendung von Zitaten.

Das Buch „Loriot: Biographie“ des Autors Dieter Lobenbrett enthält laut Klägerin zu viele wörtliche Zitate Loriots aus Interviews und Werken. Die Münchner Verlagsgruppe, deren Tochterunternehmen der Riva-Verlag ist, hält die Tochter für nicht klagebefugt. Loriot habe die Rechte an seinen Werken einem Verlag eingeräumt. Außerdem seien viele der Zitate wegen fehlender „Schöpfungshöhe“ nicht durch das Urheberrecht geschützt. Außerdem sei die Verwendung rechtens, da es sich um eine Biografie über einen Künstler handelt, dessen kreatives Schaffen - auch durch Zitate - aufgezeigt werden soll.

Im November 2011 hatte Susanne von Bülow eine einstweilige Verfügung gegen die Online-Enzyklopädie Wikipedia erwirkt, weil diese ohne Einwilligung der Erben Loriot-Motive veröffentlicht hatte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare