"Lost"-Star Michelle Rodriguez wieder auf freiem Fuß

Los Angeles - US-Schauspielerin Michelle Rodriguez ("Girlfight", "Lost") ist früher als erwartet auf dem Gefängnis frei gekommen.

Wie der Internet-Dienst "E!Online" am Donnerstag (Ortszeit) berichtete, wurde die 29-Jährige am Mittwoch aus dem Frauengefängnis Lynwood, in dem zuvor auch Paris Hilton gesessen hatte, nach 18 Tagen Haft entlassen. Ein Richter hatte Rodriguez wegen Trunkenheit am Steuer und Fahrerflucht zu 180 Tagen hinter Gitter verurteilt. Grund für die vorzeitige Entlassung sei die Überbelegung der Haftanstalt. Das sei üblich, wenn es in dem Gefängnis zu eng wird. Rodriguez sei nicht bevorzugt behandelt worden, bekräftigte Sheriff Steve Whitmore.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Natia Todua siegt bei "The Voice of Germany"
Weltstars, außergewöhnliche Stimmen und eine extrovertierte Gewinnerin: Natia Todua aus Georgien hat die siebte Staffel von "The Voice of Germany" gewonnen. Obwohl ihr …
Natia Todua siegt bei "The Voice of Germany"
Ein deutscher Modeblogger in New York
Die Modewelt auf Instagram wird von Frauen dominiert, aber Männer holen auf. Einer der erfolgreichsten ist Marcel Floruss. Von Stuttgart aus hat er sich nach New York …
Ein deutscher Modeblogger in New York
Welche Wirkung Strumpfhosen haben
Besonders im Winter rücken Strumpfhosen in den Blick: Schicke Stiefel und kurze Röcke umrahmen die inzwischen sehr farbenprächtigen, vielfach gemusterten Beinkleider. …
Welche Wirkung Strumpfhosen haben
TV-Star Steffen Wink: So kämpfte er sich nach dem Flugzeugabsturz zurück ins Leben
Bei seinem Flugzeugabsturz vor knapp zwei Monaten hatte Steffen Wink einen Schutzengel an Bord. Nun verrät der TV-Star, wie er sich wieder ins Leben zurückgekämpft hat …
TV-Star Steffen Wink: So kämpfte er sich nach dem Flugzeugabsturz zurück ins Leben

Kommentare