+
Lotti Krekel (l) mit ihrer Schwester Hildegard.

Schauspielerin trauert noch immer

Lotti Krekel vermisst ihre Schwester Hildegard

Köln - Vor drei Jahren starb die Schwester von Lotti Krekel (74) an Krebs. Die Schauspielerin vermisst ihre Hildegard sehr.

Lotti Krekel („Die Anrheiner“) vermisst ihre vor drei Jahren gestorbene Schwester Hildegard Krekel. „Sie fehlt mir wie die Luft zum Atmen“, sagte die 74 Jahre alte Schauspielerin der Deutschen Presse-Agentur in Köln. „Wir hatten keine Geheimnisse voreinander, haben alles besprochen.“ 

Hildegard Krekel, bekannt geworden in der Rolle als Tochter von „Ekel Afred“, war 2013 im Alter von 60 Jahren an Krebs gestorben. „Manchmal meine ich noch, ihr Lachen zu hören“, sagte Lotti Krekel. Viele Dinge hätten seit diesem Schicksalsschlag für sie ihre Bedeutung verloren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Ihre Brüder kicken, sie singt: Avelina Boateng ist ihren ganz eigenen Weg gegangen.
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Mel Gibson erneut Vater geworden
Regisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Damit hat er nun ein Kind mehr als Schauspielkollege Clint Eastwood, wie er erst kürzlich im Scherz feststellte.
Mel Gibson erneut Vater geworden
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema. Der prominente Gast vom Mittelmeer lobt einen Preis zum Schutz der Meere aus - …
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz

Kommentare