+
Richard Lugner und seine Freundin Anastasia "Katzi" Sokol (rechts) posieren beim Wiener Opernball mit der Schauspielerin Brigitte Nielsen

Lugner-Freundin "Katzi" wiegt nur noch 33 Kilo

Kärnten - Richard Lugner hat bestätigt, dass sich seine 22 Jahre alte Freundin wegen Magersucht in einem Therapiezentrum behandeln lässt. Höchste Zeit, denn "Katzi" wog nur noch 33 Kilogramm.

Mindestens eineinhalb Wochen soll Anastasia Sokol in der Einrichtung verbringen, berichtet die österreichische Zeitung "Krone". Die junge Frau brachte nach eigenen Angaben nur noch 33 Kilogramm auf die Waage.

Zunächst soll "Katzi" soll schnell wie möglich ihr lebensbedrohliches Untergewicht bekämpfen. Wie das Blatt schreibt, steht den Patienten eine gepürfte Essstörungs-Therapeutin zur Verfügung. Außerdem setzt die Einrichtung auf tiergestützte Therapie. Die Patienten sollen durch den Kontakt mit Pferden, Hunden, Kamelen, Katzen und Enten lernen, Vertrauen aufzubauen. 

sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Drei Tage nach der Geburt hat der Mini-Prinz immer noch keinen Namen. Doch eine Internet-Panne hat ihn …
Name von Baby Nummer 3 verraten? Mögliche Internet-Panne im Königshaus
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Die Vorwürfe gegen Bill Cosby waren teils Jahrzehnte alt, den Schuldspruch gegen ihn wegen sexueller Nötigung feiert die noch junge #MeToo-Bewegung dennoch. Der einst so …
Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen
Bachelor-Kristina schockt Fans unter Tränen
Kristina Yantsen lässt die Bombe platzen. Unter Tränen spricht die von „Bachelor“ Daniel Völz Auserwählte jetzt Klartext - und schockt damit die Fans.
Bachelor-Kristina schockt Fans unter Tränen
„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an
Die offizielle Todesursache von Avicii bleibt unter Verschluss. In einem Brief seiner Familie wird diese aber angedeutet.
„Er wollte Frieden finden“: Familie deutet Todesursache von Avicii in offenem Brief an

Kommentare