+
Der Unternehmer Richard Lugner und seine Frau Cathy im Januar in München. Foto: Tobias Hase

Aus nach rund 800 Tagen

Die Lugners stehen vor der Scheidung

Die Ehe hat nicht lange gehalten. Morgen soll ein Scheidungstermin anberaumt sein. Der Bauunternehmer Richard Lugner selbst ist sich allerdings noch nicht so sicher, ob die Scheidung wirklich über die Bühne geht.

Wien (dpa) - Es ist wohl vorbei: Nach rund 800 Tagen scheint die Ehe des österreichischen Bauunternehmers Richard "Mörtel" Lugner (84) und seiner 57 Jahre jüngeren Frau Cathy gescheitert. Für Mittwoch ist nach Auskunft des Anwalts von Cathy Lugner ein Scheidungstermin anberaumt.

"Morgen wird geschieden", sagte Anwalt Michael Krüger am Dienstag. Über die Aufteilung des Besitzes gebe es eine einvernehmliche Regelung. Nach Angaben der Gratis-Zeitung "Heute" erhält die 26-Jährige aus Rheinland-Pfalz zumindest ein Haus und einen Sportwagen.

Richard Lugner selbst ist sich aber noch nicht so sicher, ob die Scheidung wirklich über die Bühne geht. "Eine eventuelle Scheidung ist angedacht", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Für diesen Schritt müssen beide vor Gericht erscheinen und die "unheilbare Zerrüttung ihrer Ehe" bekunden.

Lugner hatte das Ex-Playmate im September 2014 in Schloss Schönbrunn geheiratet. Für ihn ist es die fünfte Ehe. Der 84-Jährige ist vor allem durch seine Besuche beim Wiener Opernball an der Seite von prominenten Schauspielerinnen meist aus Hollywood bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Seit 2012 ist Patrick Stewart bei Twitter und es vergeht kaum ein Tag, an dem der Ex-Enterprise-Captain sich nicht in den sozialen Netzwerken äußert.
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare