+
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o kann ihr Glück noch kaum fassen.

Star aus „12 Years a Slave“

Oscar-Gewinnerin Nyong'o im Glücksrausch

Los Angeles - Die für ihre Rolle in „12 Years a Slave“ mit einem Oscar ausgezeichnete Schauspielerin Lupita Nyong'o schwebt noch immer vor Glück.

Auf Instagram und Twitter postete die 31-Jährige ein Foto, das rosarote und weiße Luftballons zeigt, mit der Bildunterschrift: „Landeerlaubnis verweigert. #DauerzustandDesSchwebens.“ Fans kommentierten das mit den Worten „Wenn ich Lupita wäre, würde ich auch schweben“ und „Bleib da oben und so wunderschön“.

Spekuliert wird in US-Medien weiterhin darüber, ob Nyong'o nicht nur wegen des Oscar-Gewinns, sondern auch der Liebe wegen auf Wolke Sieben schwebt: Mit Jared Leto (42), der für seine Rolle in „Dallas Buyers Club“ ebenfalls gerade mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, besuchte sie kürzlich in Paris mehrere Events. Auf Instagram postete sie eine Collage von vier Selbstporträts, die beide mit der Überschrift „Gewinner in Paris“ zeigt.

dpa

Die Bilder der Oscar-Nacht 2014

Die Bilder der Oscar-Nacht 2014

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mel C ist begeistert von Jürgen Klopp
Mel C war schon immer ein FC-Liverpool-Fan. Jetzt ist das Ex-Spice-Girl auch ein Fan von Jürgen Klopp.
Mel C ist begeistert von Jürgen Klopp
Prinz William gibt Rettungsflieger-Job auf
London - Prinz William muss immer mehr repräsentative Aufgaben übernehmen und organisiert sein Leben deshalb neu.
Prinz William gibt Rettungsflieger-Job auf
Dschungelcamp: Von einer Teilnehmerin ist Bülent Ceylan besonders angetan
München - Bülent Ceylan (41) zieht es nicht in den Fernseh-Dschungel. „Bevor ich ins Dschungelcamp gehe, heiße ich Hans“, sagte der Comedian am Samstag auf dem roten …
Dschungelcamp: Von einer Teilnehmerin ist Bülent Ceylan besonders angetan
Richard Lugner kommt mit "Bambi" zum Filmball
Sie haben sich schon vor vielen Jahren getrennt, aber Richard "Mörtel" Lugner und Nina Bruckner verstehen sich noch immer gut. Verliebt sind sie aber nicht mehr …
Richard Lugner kommt mit "Bambi" zum Filmball

Kommentare