+
Schauspielerin Sophie Turner bei den Annual Screen Actors Awards.

Game of Thrones-Star

Lustiger Post: Sophie Turner mutiert zum Fan-Girl

  • schließen

Los Angeles - Stars sind halt auch nur ganz normale Menschen. Das bewies Game of Thrones-Schauspielerin Sophie Turner mit einem Instgram-Foto, das wahrscheinlich vielen Frauen aus der Seele spricht.

Bei den 22. Annual Screen Actor Giuld Awards am vergangenen Samstag in Los Angeles hatte die britische Schauspielerin (Game of Thrones) einen waschechten Fan-Girl-Moment. In ihrem lustigen Instgragram-Post hielt sie ihre Reaktion darauf fest, in der Nähe von Schauspieler Ryan Gosling  zu sitzen. Ganz heimlich zückte sie ihre Handy und hielt den Moment mit einem Schnappschuss fest. 

Sorry boys. I'm off the market

Ein von Sophie Turner (@sophiet) gepostetes Foto am

Ja, auch Schauspieler sind ganz normale Menschen und können ihre Gefühle nicht in Schach halten, wenn sie einen gut aussehenden Schauspieler sehen! Und wer hätte nicht so wie sie reagiert und schnell die Kamera gezückt?

mpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare