Macaulay Culkin plädiert auf "nicht schuldig"

- Los Angeles - Der frühere Kinderstar Macaulay Culkin (24) hat in einer Anklage wegen Drogenbesitzes auf "nicht schuldig" plädiert. Nach US-Medienberichten erschien der Schauspieler an der Seite seines Anwalts im US-Bundesstaat Oklahoma kurz vor einem Richter.

<P>Am 2. Dezember muss er sich erneut vor Gericht einfinden. Culkin, der gegen Kaution auf freiem Fuß ist, war Mitte September mit einem Freund bei einer Verkehrskontrolle in Oklahoma City festgenommen worden.</P><P>In dem Fahrzeug fanden die Beamten eine kleine Menge Marihuana und verschreibungspflichtige Medikamente, für die Culkin kein Rezept vorweisen konnte. Dem Star des Films "Kevin - allein zu Haus" droht somit eine Gefängnisstrafe. Die Staatsanwaltschaft will jedoch vor Gericht eine Drogentherapie als Strafe empfehlen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pistolen zum Anziehen: Designerin zeigt Recycling-Mode
Ein Kleid aus Pistolen? Ja, das ist machbar und tragbar. Die Designerin Isagus Toche macht es vor.
Pistolen zum Anziehen: Designerin zeigt Recycling-Mode
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Sie äußerte sich in einem berührenden Facebook-Post: Die Nichte von Natascha Ochsenknecht, Emily, stirbt unter tragischen Umständen in München. 
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London

Kommentare