+
Popstar Madonna ist vor einem Gericht in New York erschienen.

Popstar erhielt Vorladung

Was macht Madonna vor Gericht?

New York - Sie wollte nur ihren Bürgerpflichten nachkommen, doch bei ihrer Prominenz ist das nicht so einfach: Popstar Madonna ist vor einem Gericht in Manhattan als Geschworene erschienen.

Popstar Madonna (55) wollte nur ihren Bürgerpflichten nachkommen. Doch wie der Radiosender WCBS 880 berichtete, musste die Sängerin am Montag nur kurz in einem Gericht von Manhattan verweilen, bevor das „Material Girl“ als mögliche Geschworene schnell entlassen wurde.

Dem Gerichtssprecher David Bookstaver zufolge waren genügend potenzielle Geschworene erschienen. Zudem wollte man vermeiden, dass Madonnas Anwesenheit von dem Auswahlprozess ablenken würde, hieß es.

Popstar durfte in einem Büro warten

In den USA ist es üblich, dass volljährige Bürger eine Vorladung bekommen, sich zum Geschworenendienst in ihrem Bezirk zu melden. Dann wird vom Gericht eine Auswahl getroffen. Madonna musste sich allerdings nicht in der allgemeinen Schlange anstellen, sondern durfte in einem Büro warten, wie US-Medien berichteten.

Der Zeitung „New York Daily News“ zufolge muss der Popstar nun erst wieder in sechs Jahren mit einer Vorladung rechnen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis

Kommentare