Heidi Klum weiht ihre Wachsfigur bei Madame Tussauds ein
1 von 5
Ihr Abbild scheint Heidi Klum zu gefallen: Hier posiert sie mit ihrer Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin.
Heidi Klum weiht ihre Wachsfigur bei Madame Tussauds ein
2 von 5
Ihr Abbild scheint Heidi Klum zu gefallen: Hier posiert sie mit ihrer Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin.
Heidi Klum weiht ihre Wachsfigur bei Madame Tussauds ein
3 von 5
Ihr Abbild scheint Heidi Klum zu gefallen: Hier posiert sie mit ihrer Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin.
Heidi Klum weiht ihre Wachsfigur bei Madame Tussauds ein
4 von 5
Ihr Abbild scheint Heidi Klum zu gefallen: Hier posiert sie mit ihrer Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin.
Heidi Klum weiht ihre Wachsfigur bei Madame Tussauds ein
5 von 5
Ihr Abbild scheint Heidi Klum zu gefallen: Hier posiert sie mit ihrer Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin.

Wachsfigur eingeweiht

Heidi Klum hat eine neue Doppelgängerin

Zwei Strahlelächeln auf einmal: Heidi Klum hat am Sonntag ihre Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin eingeweiht. 

Heidi Klum (43) hat eine neue Doppelgängerin. Die Wachsfigur des Models im Berliner Kabinett von Madame Tussauds wurde nach mehr als acht Jahren nun am Sonntag ausgetauscht. „Auch ich werde ja älter - Danke, dass ihr mich erneuert habt“, sagte Klum, als die neue Puppe aufgestellt wurde. Das Model war sehr zufrieden mit dem Ebenbild: „Auch die Haarfarbe ist einfach perfekt.“ Klum steht nun neben Justin Bieber, Taylor Swift und One Direction: „Wie schön, dass meine Figur so viele meiner Freunde um sich herum hat.“

Als Outfit hat die 43-Jährige sich ein Lederkleid der französischen Luxusmarke Jitrois ausgesucht: „Ich wollte, dass sie ein Outfit von mir trägt, das ich auch schon einmal anhatte.“ Die Moderatorin der ProSieben-Show „Germany's next Topmodel“ zählt zu den wenigen Persönlichkeiten, die bei Madame Tussauds in der deutschen Hauptstadt runderneuert wurden. Neben ihr wurden bisher nur Showkollege Bieber sowie Kanzlerin Angela Merkel ein zweites Mal angefertigt.

Um die Figur originalgetreu zu gestalten, hatte es in New York im Herbst 2016 eine neue Vermessung gegeben. In dem sogenannten Sitting haben die Wachskünstler mehr als 200 Maße genommen und 150 Fotos gemacht. Anhand dieser Materialien arbeiteten insgesamt mehr als 15 Leute über sechs Monate in den Londoner Studios an der Figur, wie es von Madame Tussauds hieß.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinz George durfte den Arbeitsplatz seines Vaters erkunden. Ob die kleine Tour durch den Hubschrauber den kleinen Royal auf den Geschmack gebracht hat, auch Pilot zu …
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Der britische Prinz William und seine Frau Herzogin Kate besuchen am dritten Tag ihrer Deutschland-Tour Hamburg. Ihre Kinder George (3) und Charlotte (2) hatten Kate und …
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
William und Kate bringen Glamour nach Hamburg
Schiffsmodelle, Kinderkonzert und ein Blick von der Elbphilharmonie: Am letzten Tag ihrer Deutschland-Tour haben William und Kate Hamburg besucht. Überall warteten …
William und Kate bringen Glamour nach Hamburg
Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane
Das Konzert beim Hurricane Festival war einer der letzten Auftritte des Linkin Park Sängers Chester Bennington. Rund vier Wochen nach der Show in Scheeßel hat sich der …
Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Kommentare