Madonna bekommt Besuch von Adoptions-Inspektor

London - Popdiva Madonna (48) und ihr afrikanischer Ziehsohn David bekommen Besuch von einem Kinderschutz-Inspektor aus Malawi. Der Mann werde prüfen, ob der Starrummel um die Sängerin dem Kind schade, sagte der Leiter der Kinderschutzbehörde, Penston Kilembe, der Zeitung "Daily Mail".

Er habe Sorge, dass der Rummel um die Familie die psychologische Entwicklung des Kindes stören könnte. Kilembe soll nach Angaben der Zeitung einem Gericht über seine Eindrücke berichten. Madonna hatte den damals 13 Monate alten David Oktober 2006 in einem Waisenhaus ausgewählt.

Die Popsängerin durfte das Kind nach einer gerichtlichen Sondergenehmigung zunächst für eine Prüfzeit von 18 Monaten mit nach Großbritannien nehmen. Der Inspektor werde im August anreisen und bleibe bis zu fünf Tage bei Madonna und ihrem Mann Guy Richie in London, hieß es. "Normalerweise haben Kinder nicht jeden Tag eine Kamera vor dem Gesicht. Wir prüfen, ob David sich an seine neue Familie gewöhnt hat", sagte Kilembe. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"
Die Schauspielerin Alwara Höfels war seit 2016 in dem MDR-"Tatort" Dresden als Kommissarin Henni Sieland zu sehen. Jetzt hat sie ihren Rückzug bekannt gegeben. In ihrer …
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"

Kommentare